28. Januar 2018

Planspiel im SoLaWi-Garten

Eine Gruppe von Studierenden der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe hat ein Planspiel für Jugendliche entwickelt, das ab sofort in unserem Garten durchgeführt werden kann.

Im Rahmen meines Masterstudiengangs “Biodiversität und Umweltbildung” besuche ich derzeit eine Veranstaltung mit dem Titel “Exkursionsdidaktik”. Drei Mitstudierenden und ich haben dafür gemeinsam ein Planspiel entwickelt, in dem es um “Gute Ernährung und Nachhaltigkeit” geht. Ziel des Spiels ist es, den Zusammenhang zwischen Klimafreundlichkeit und ökologischer Landwirtschaft bzw. dem Bezug von regionalen und saisonalen Lebensmitteln herzustellen.

Am Freitag, den 19. Januar haben wir es im GUTES-GEMÜSE-Garten erstmals selbst durchgeführt: Zunächst wurden vier Gruppen gebildet, die ihre jeweils eigene Herausforderung bekamen. So kümmerten sich einige um ein gutes Kochfeuer und Folienkartoffeln, andere um eine leckere Kürbissuppe. Eine weitere Gruppe machte einen Stockbrotteig. Und auch für einen schmackhaften Nachtisch war zu sorgen. In diesen Gruppen erspielten sich die Studierenden an verschiedenen erlebnispädagogischen Stationen “Monetas”, mit denen sie im Shop einkaufen konnten. Bei den Lebensmitteln hatten sie immer die Wahl zwischen einer konventionellen, ökologischen oder regionalen Bezugsquelle. Je nachdem, worauf die Wahl fiel, kamen mehr oder weniger Klimapunkte auf das Konto der jeweiligen Gruppe.

Am Ende kamen alle zu einem leckeren Menü zusammen.

Das Planspiel und die Organisationsgruppe haben die Feuertaufe mit Bravour bestanden und sind nun bereit, andere Gruppen willkommenzuheisen. Das heißt: Wir können jetzt gebucht werden!

Herzliche Grüße
Nini