Unserer spontanen Einladung zur gemeinsamen Karottenernte sind Gruppen aus den Kindergärten “Am Alten Friedhof” und “St. Franziskus” sowie der Schulkindbetreuung gefolgt.

Nach dem Fußmarsch zum Feld und anschließender Stärkung durften wir zum Einstieg insgesamt ca. 60 Kinder und ihre ErzieherInnen durch den kleinen Folientunnel mit den Nachtschattengewächsen begleiten (Tomaten, Auberginen). Die Kinder schlichen wie die Katzen durch die Gemüsereihen, um keine Pflanze zu beschädigen und gleichzeitig alles genau anschauen zu können. Im Tomatentunnel faszinierten sie vor allem unsere Hummeln. Wir guckten in ihre Häuser, um sie genau zu erkunden. Außerdem entdeckten die Kinder noch andere Tiere wie Spinnen, Käfer und Schmetterlingspuppen im Tunnel und am Acker. Um die Vielfalt dieser wichtigen Tiere zu erhalten, legt Bauer Mike extra Blühstreifen an.

Höhepunkt für alle war, als Mike den großen Traktor bestieg und mit seinem Pflug eine Karottenreihe freilegte. Alle durften sich nun als Erntehelfer betätigen und als „Lohn“ die köstlichen Karotten probieren